Freitag, 4. September 2015

Sommer in bella Italia {Mailand, Verona, Venedig}

Hallo Zusammen!
Heute kommt mal der Post über den Sommerurlaub in Italien. Ich finde Urlaubsposts immer sehr interessant, denn man sieht oft Orte, an denen man zuvor nicht gewesen ist.

Dieses Jahr ging es für mich und meine Familie nach Italien an den Gardasee, dort sind wir zwar mal öfters, aber dieses Mal waren wir in einem anderen Hotel. Das war etwas außerhalb an einem Hang und man hatte eine unglaubliche Aussicht über den See und das anliegende Dorf.


 
Da ich im Urlaub lieber aktiv bin, anstatt die ganze Zeit nur zu entspannen, haben wir zu meinem Glück auch ein paar Ausflüge unternommen.

Der mit Abstand am spannenste Ausflug war zu der Expo (Weltaustellung) in Mailand. 
Falls euch das nichts sagt, das ist eine Austellung, bei der jedes Land, das teilnimmt einen Pavillion zur Verfügung hat und diesen entsprechend ihrer Vorstellungen zum Thema der Expo (dieses Mal "Feeding the Planet - Energy for Life") gestalten.
Die findet alle 5 Jahre statt und ist eigentlich immer ein Highlight. Die Tickets haben wir im Internet gekauft, ebenfalls wie das Parkticket. Von jedem Parkplatz fahren kostenlose Shuttles und die gesamte Organisation war sehr professionell.

Das Gelände, an den Seiten die Pavillions


Natürlich wäre es jetzt übertrieben euch mit Bildern von allen Pavillions zu überschütten, aber ich werde euch mal ein paar Bilder aus den Pavillions zeigen, die mir gefallen haben.


Pavillion von Qatar

Pavillion von Österreich

Pavillion von Italien

Pavillion der Vereinigten Arabischen Emiraten
 
 
Pavillion von China


Thailändischer Pavillion

Brasilianischer Pavillion

Brasilianischer Pavillion


Nightlife am Pavillion der Niederlande

Es gibt noch viele tolle Pavillions, von denen ich leider keine Bilder habe, z.B. der Estlands, Amerika, Russlands und Deutschlands. Insgesamt hat mir die Expo richtig gut gefallen, man hat vielfältige und kreative Austellungen gesehen, die alle das Thema auf unterschiedlichste Weise aufgeriffen haben. Also falls ihr die Chance habt, die Expo zu sehen, geht unbedingt hin. Ihr werdet einen Tag voller wunderschönen und unterschiedlichen Impression erleben.

Ein tolle Idee ist auch die des Expo Passports. Diesen kann man für 5€ erwerben und sich an jedem Pavillion den Stempel des jeweilgen Landes als "Visum" in den Passport stempeln lassen, somit hat mein ein individuelles Andenken an den Tag.
Falls einem aber die 5€ zu viel sind, die Angstellten der Pavillions machen einem auch den Stempel auf die Rückseite des Plans vom Gelände.




 Dann waren wir auch noch in Verona für einen Abend. Leider konnten wir nicht mehr, wie vor 2 Jahren zu Julias Haus, da dieses schon geschlossen hatte. Aber an sich hat Verona einfach diesen unbeschrieblichen italienischen Flair.




Zum Schluss haben wir noch einen Tag in Venedig verbracht. Venedig ist an sich eigentlich sehr schön und hat auch sein Flair, mit all den Brücken, Häusern und kleinen Booten, wäre es nicht total von Touristen überlaufen. Dementsprechend ist es dort auch relativ teuer, am Markusplatz gibt es Cafees mit Livemusik, da kostet allein das Hinsetzen schon 8€.
Aber eigentlich gefällt es mir dort immer, hat eben etwas besonderes an sich.
An Venedig ist ja auch das Besondere, dass die öffentlichen Verkehrsmittel über den Wasserweg gehen, als sind Boote sozusagen die Busse. Richtig sicher fühle ich mich da aber nicht, dieses Mal hatten wir eine schöne Begegnung (oder einen Fast-Zusammenstoß) mit einem Kreuzfahrschiff.








Hier ein Bild von unserem Fastzusammenstoß mit dem Kreuzfahrtschiff

Seid ihr schon in Mailand, Verona oder Venedig gewesen?
Wo ging euer Sommerurlaub hin?


Alles Liebe, Elena:*