Donnerstag, 8. Mai 2014

USA Reisetagebuch Part 3: Universal Studios Hollywood

Hey ihr Lieben!
Heute geht es weiter und zwar mit dem dritten Teil meines USA Reisetagebuchs, ich hoffe es werden nicht zu viele Teile, sonst ist das ja auf die Dauer eintönig :D.
Aber da wir schon in Los Angeles waren und dort viele Filmstudios angesiedelt sind und insgesamt die Filmbranche immer mit Los Angeles verbunden wird, sind wir auch in die Universal Studios. Das ist hier natürlich wie ein Freizeitpark aufgezogen, eben mit Achterbahnen, aber auch mit vielen Shows, die Einblicke in die Tricks der Filmemacher geben.


Und da sind wir schon, in den Universal Studios. Lustigerweise sind wir sogar an einem Set vorbeigefahren (also während der Studio Tour), an dem gedreht wurde. Da musste man ganze leise sein :D.


Huch, wo sind wir denn hier gelandet? Da ist ja niemand!


Denn das ist ein Set der Universal Studios. Ich denke, den meisten wird die Studio Tour hier bekannt sein. Man wird durch die verschiedenen Kulissen und Sets gefahren und erhält von dem Guide (der da vorne im blauen Shirt und Brille) wirklich sehr interessante Informationen.


Das war eines der krassesten Sets, denn hier wird die Apokalypse in der U-Bahn vorgespielt - samt einstürztender Decken, brennenden Lastwagen, entgleisende U-Bahn und auch noch die Sinnflut! Falls ihr das mal live gesehen habt, wisst ihr, was ich meine!


Was eben auch skuril ist, sind die Sets, um Platz zu sparen hat man nämlich an die Rückseite eines Sets für einen Kinderfilm einfach mal das Set von Psycho gebaut!


Das ist übrigens das Set von Psycho samt Darsteller, der eine Leiche in sein Auto verfrachtet. Der Typ ist dann auch noch dem letzten Wagen mit dem Messer hinterher gelaufen - war richtig lustig.


Ein weiteres spektakuläres Set auf der Studio Tour war das, in dem ein Jumbo Jet in eine Nachbarschaft gestürzt ist. Dafür wurde eine richtige Maschine zerlegt. Da wird einem schon mulmig, wenn man mit so einem Teil hin und zurückgeflogen ist... 


 Aber hier noch ein paar Bilder aus dem Park. Hier seht ihr eine Wasserbahn, bei der ihr sicher nicht trocken raus kommt.


Und eine der neueren Bahnen mit Transformers Thema, die ich aus Zeitmangel und langer Anstehzeiten nicht fahren konnte. Wer wirklich alles fahren will ohne lange zu stehen ( bei uns waren es mind 50 Minuten an jeder größeren Attraktion) sollte auf das Sonderticket zurückgreifen. 

Es tut mir leid, dass nicht so schöne Bilder bei rausgekommen sind, aber ich habe die Zeit mehr zum Betrachten und Fahren genutzt, als zum Fotografieren.


Ich denke, ich werde wie die meisten Mädels heute Abend das Finale von Germany's next Topmodel sehen. Wer ist eure Favoritin?
Ich finde es dieses Mal ziemlich schwierig, weil alle gut und schön sind, aber Steffi finde ich doch ein bisschen besser.

Liebe Grüße,

Elena:* 


Kommentare:

  1. Haha, das Set zu dem Kinderfilm sieht ja geil aus. So wunderbar bonbonig (?) :D
    Ich hab mal wieder keine Favoritin, aber gegen Steffi hab ich nichts, also das sie gewonnen hat. :) ♥

    AntwortenLöschen
  2. Uh, ich beneide dich um deine USA Reise :D Ich will auch unbedingt nächsten Sommer hin, was aber 0 Sinn macht, weil es dann das ganze Schuljahr nach Kanada geht :'D Die Universal Studios will ich aber unbedingt auch mal besuchen, aber ich hab ja noch Zeit :) Sehr schöner Bericht <3

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja genial *-* Ist zwar noch hin, aber ich wünsche dir viel Spaß :)
      Da kommst du bestimmt auch noch hin :)
      Liebe Grüße,
      Elena:*

      Löschen